Schlafmaske tutorial

Oktober 31, 2020

 


Hallo ihr Lieben, 

durch Corona hat sich die Häufigkeit meiner Mittagsschläfchen drastisch erhöht, und vor allem während meines Urlaubs, den ich komplett in den eigenen vier Wänden verbracht habe, war ein Nickerchen zwischen dem zocken und dem nähen immer angenehm. 

Normalerweise kann ich gut und schnell einschlafen, manchmal brauche ich aber eine Schlafmaske um meinem Hirn vorzugaukeln, dass es dunkel ist. Meine letzte Maske hatte ich mir im Primark gekauft, doch die ist ein bisschen eng um meinen Kopf, deswegen kam mir die Idee, doch selber eine Maske zu nähen.

In meinem Haushalt gibt es unmengen an Reststoff, und so habe ich auch einen schönen rosanen Satin Stoff gefunden, der perfekt für eine Maske wäre. Filzstoff und weißen Baumwollstoff habe ich sowieso auch immer zuhause, den musste ich auch nicht extra einkaufen. Das ist also ein super Projekt für den Reststoff den wahrscheinlich jeder auf Lager hat.

Ladet euch den Schnitt für die Maske hier auf meiner Dropbox runter, und druckt es auf 100% aus.
Dropbox. 

Benötigte Materialien:

  • Außenstoff und Innen- bzw Futterstoff. Ich würde eher nicht-elastische Stoffe wählen wie Baumwolle.
  • Filzstoff
  • Stecknadeln
  • Nähnadeln
  • Nähgarn
  • Nähmaschine
  • Schere
  • Gummi
  • Den Papierschnitt

Druckt den Papierschnitt aus, oder macht euren eigenen. Ihr könnt ihn auch gerne verändern oder kleiner/größer drucken. 

Schneidet den Papierschnitt mit der Nahtzugabe aus. Wenn ihr eine kleinere oder größere Nahtzugabe verwenden wollt, dann schneidet diese weg und zeichnet eure direkt auf den Stoff auf. Danach könnt ihr alles ausschneiden. 

Wenn ihr den Stoff besticken wollt, dann macht es unbedingt jetzt. Ich habe für meine Maske eine kleine Masche, Ranken und ein Herz gestickt. Es ging super schnell und war vermutlich der Part den ich am meisten mochte.

Stickrahmen in dem ein rosaner Satinstoff eingespannt ist, mit den Outlines von einem Muster

Rosa Satin Stoff ist in einem Stickrahmen eingespannt und mit einer Ranke und Masche bestickt.

Stecke den Papierschnitt auf den Außenstoff. Die Nahtzugabe einzeichnen wenn diese weggeschnitten worden ist und dann alles ausschneiden. Dasselbe wir für das Innenfutter gemacht. 


Der Schnitt wurde auf den Stoff gelegt und die Nahzugabe eingezeichnet.

Die ausgeschnittene Maske mit Schnitt auf einem braunen Tisch


Der Filzstoff bekommt keine Nahtzugabe, diese hier wegschneiden bzw. nicht einzeichnen.

Jetzt sollte man drei Mal die Stoffstücke haben, einmal der Außenstoff, das Innenfutter und dem Filzstoff. 

Platziere den Filzstoff auf die linke Seite vom Innenfutter, und zwar genau in die Mitte. Beide teile zusammenheften, diese sind nun ein Teil.


weißer Filzstoff wurde auf weißen Baumwollstoff platziert und geheftet

Pinne den Gummi nur auf eine Seite, dann halt den Stoff über die Augen und gehe mit dem Gummi um den Kopf herum. Danach pinne es auf der anderen Seite fest. Die Maske sollte gut sitzen, aber nicht zu fest oder zu lasch.

Schneide den Gummi dann mit einer 1cm Nahtzugabe (oder der verwendeten Nahtzugabe) ab.

Auris bindet sich eine weiße Maske um die Augen

Auris hat eine weiße Maske auf den Augen

Entfernt die Stecknadeln und dreht die Maske auf die rechte Seite. Pinnt den Gummi dort an, sodass beide enden nach außen zeigen. Steckt den Gummi in der Mitte fest, damit er nicht versehentlich beim Nähen unter die Nähmaschine kommt. 

Die Maske mit dem Gummi in der Mitte festgepinnt.

 Genau so wie die Maske jetzt ist, wird der Außenstoff darüber gesteckt. Das heißt -> Rechts auf rechts. Zeichnet euch die Stelle ein, die nicht genäht werden soll. Danach wird mit der Maschine darüber gesteppt, aber Vorsicht: Nicht den Filzstoff mit einnähen. Hier empfiehlt es sich, dies auf der Seite vom Innenstoff+ Filzstoff zu nähen.

Maske mit Stecknadeln

Maske auf der linken Seite mit der Nähmaschinen naht.

Schneidet in den Stoff, aber nicht die Naht erwischen!

Mit der Schere wird in die Maske geschnitten

Dreht nun die Maske um. Ihr könnt die Nadeln aus dem Gummi vorher vorsichtig herausziehen, oder ganz langsam beim umdrehen herausziehen.

Die Maske wird umgedreht.

 

Schließt die Maske mit den Pins und näht sie anschließend mit kleinen Stichen zu.

Schlafmaske in rosa mit Stickereien und Nadeln auf einer kleinen Seite.

Seitenansicht der Maske die gerade genäht wird

Nehmt die Heftstiche raus und das wars. Die Maske ist nun fertig. 

Rosa Schlafmaske mit kleineren Stickereien
So süß sieht meine Maske aus:
Auris trägt eine rosa Schlafmaske
Ich kann mir vorstellen, dass man hier auch größere Motive Sticken bzw. auch Rüschen und Schleifen hinzufügen kann.


Es gibt auch ein video von dem Tutorial, leider nur auf Englisch.  Aber falls ihr noch Fragen habt, kann euch das Video bestimmt weiter helfen. Und wenn nicht, hinterlasst mir doch einen Kommentar.


 

Alles Liebe und bleibt gesund,

Auris Lothol

You Might Also Like

0 Kommentare

Like me on Instagram